SIEBDRUCKPLATTEN

Siebdruckplatten entstehen durch Beschichtung des wasserfesten Birkensperrholzes mit Phenolfilm (beidseitig oder einseitig). Zusätzlich wird auf einer Seite Gitter ausgeprägt, was eine ausgezeichnete Anti-Rutsch-Oberfläche bildet. Die sich daraus ergebende Fläche schützt das Sperholz vor Feuchtigkeit, verhindert Pilzenwachstum und erhöht Abriebfestigkeit. Die Kanten der beschichteten Sperrholzplatten sind standardmäßig mit wasserdichtem Acryllack versiegelt.

Baumart

100% Birke

Stärken

9; 10; 12; 15; 18; 21; 24; 27; 30; 35; 40 mm

Formaten

1250x2500, 1220x2440 mm
1500x2500, 1500x3000, 1525x3050 mm

Wasserdichter Klebstoff nach Norm:

  • EN 314 / 3. Klasse;
  • BS1203 / H4 (früher WBP);
  • DIN 68705 Teil 3 / Typ BFU 100.

Andere Parameter:

  • Feuchtigkeit: max. 10%
  • Dichte: 650 kg/m³
  • Beschichtung: Phenolfilm mit Gewicht von 120 g/m² in dunkelbraun.
Auf Kundenwunsch auch andere Farben und Grammaturen erhältlich. Abriebfestigkeit: Abriebfestigkeit kann man auf Kundenwunsch durch Einsatz anderer Phenolharzfilme erhöhen. Am häufigsten verwendet man folgende Filme:
  • 120 g/m² - 400 Umdrehungen nach Taber-Test (EN 438-2)
  • 220 g/m² - 750 Umdrehungen nach Taber-Test (EN 438-2)

FOTOS DES SPERRHOLZES

SIEBDRUCKPLATTEN